Rosenmontagsfete

Rosenmontagsfete (15.02.2010) ab 19:11 Uhr im Tennishaus!

Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame, aber vielfachem Wunsch ehrenwerter Herren wollen wir uns dem Karnevalstrubel nicht entziehen und laden zur Rosenmontagsfete in das Tennishaus ein. Flüssige und feste Nahrung ist zu volkstümlichen Preisen garantiert; der Eintritt ist frei. Es erwarten sie ein attraktives Serviceteam, warme Räumlichkeiten, kostenlose WC-Nutzung, kostümierte Mitglieder/innen (z.B. als Ölprinzessin, Graf Koks, Aschenputtel, Holzmichel, Rauchzipfel oder wie Sie sich sonst verkleiden wollen). Für den musikalischen Sound wird DJ "Willi the Rock" sorgen, wobei der eine oder andere Soloauftritt von "heißen" Karnevalisten/innen nicht ausgeschlossen, sondern wünschenswert ist.Also, drehen Sie die Heizung auf "Frostwächter" und ab gehts ins Tennishaus!

Saisoneröffnung

FSV Dörnhagen 1899 e.V. – Tennisabteilung

In wenigen Tagen ist es endlich soweit:

Es kann und darf wieder Tennis im Freien gespielt werden! Der Abteilungsvorstand lädt zum Sonntag, den 25.April 2010; um 11:00 Uhr zur Saisoneröffnung auf der Tennisanlage am Glockenhofsweg ein. Bei Bratwurst, Steaks vom Grill und leckeren Salaten kann der Mittagshunger gestillt werden. Dabei sollte die Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit in variabler Form nicht vergessen werden. Zum Nachmittag werden die Frauen des Hausdienstes zu Kaffee und Kuchen einladen. Man kann sich also auf der Anlage mal richtig entspannen und verwöhnen lassen. Der Abteilungsvorstand würde sich freuen, wenn viele aktive , aber auch passive Mitglieder diese Gelegenheit wahrnehmen und diesen Tag als „Tennis- oder Schnuddeltag“ nutzen werden.

Die Abteilung hat sich zur Saisoneröffnung der Aktion des Deutschen Tennis Bundes (DTB)
„DEUTSCHLAND SPIELT TENNIS“
angeschlossen und folgendes Programm vorgesehen:
11:00 Begrüßung
11:15 Vorstellung der Mannschaften
11:30 - 12:30 Teamrunde aller Mannschaften
12:30 – 13:15 Spielrunde der U 14
13:15 – 14:00 Wettbewerb U 9
14:00 – 15:30 Doppel für alle mit besonderer Zählweise
15:30 – 16:30 Endrunde im Teamwettbewerb

(Teamwettberb: Es ist beabsichtigt, am Samstag, den 24. April 2010, ab 14:00 Uhr mit den Fuldabrücker Tennisvereinen ein Turnier zu spielen; bei Redaktionsschluss lagen aber noch keine Rückmeldungen vor!)

Zur Saisoneröffnung wird auch eine „WUNSCHLISTE“ zur Hausdienstableistung vorliegen (Kontaktperson: Michiko Schiffhauer 05665/929954).
Liebe Mitglieder, macht euch doch bitte jetzt schon über eure Termine Gedanken und schreibt euch bitte am 25.04. in die Liste ein!
Der Hausdienst ist für Di-Mi-Do-Frei vorgesehen, wobei 3 Tage Pflicht sind, aber frei (muss nicht zusammenhängend sein) gewählt werden dürfen. Der Hausdienst soll am Dienstag, den 27.04.2010, beginnen. An Heimspieltagen ist der Hausdienst durch die Mannschaften abgedeckt.
Wir würden uns freuen, wenn auch passive Mitglieder sich für einen Hausdienst bereit erklären würden, denn die Vereinsgemeinschaft möchte auch mit euch weiter in Kontakt bleiben.

In der Zeit vom 13.07. bis 09.08.2010 wird kein Hausdienst stattfinden!

Was war, was ist, was wird sein:
Hoher Schnee in der Gemarkung Dörnhagen ließ das Klootschießen, sprich Boßeln, am Samstag, den 13.02.2010, nicht zu. Dafür wurde dann im Tennishaus ersatzweise mit harten Bandagen geknobelt und nach alter Tradition gegessen und getrunken, denn Wettkämpfe kann man auch in beheizten Räumen austragen. Gewinner war mit einem Punkt Vorsprung die blaue Gruppe (Mf. Horst Kramer). Zweiter Sieger somit die rote Gruppe (Mf. Heinz Waldeck). Nach unbestätigten, aber dem Abteilungsvorstand mitgeteilten Informationen, soll es sich um eine harte, Geist und Körper bis ans Unmenschliche fordernde Auseinandersetzung nach dem Motto „Auge um Auge….“ gehandelt haben. Gleichwohl verabredete man sich zu einer Revanche im nächsten Jahr, dann aber besser im März, um aufkommende Frühlingsgefühle mit in den Wettkampf einbringen zu können.
Die Rosenmontagsfete am 15.02.2010 litt unter fehlenden, karnevalshungrigen Teilnehmern. Eine solche Veranstaltung muss wohl zukünftig nur mit Rückmeldung durchgeführt werden, damit kurzfristig auch noch eine Absage möglich ist.
Am 13.03.2010 hat das mittlerweile traditionelle TuT-Turnier in der Tennishalle Bergshausen stattgefunden. Der Vors. Jörg Stein konnte zusammen mit Sportwart Timo Vogt – trotz einiger Krankheitsausfälle – 24 TN-/innen begrüßen.
Ab diesem Jahr flossen neben den Tippergebnissen erstmals auch die eigentlichen Spielergebnisse in die maßgebliche Wertung für den Turniersieg mit ein. Damit auch spielschwächere Paarungen Chancen auf den Gesamtsieg hatten , wurde eine Handicapregel eingeführt. Die zurückliegenden Teams erhielten während des Spiels einen Punktevorsprung, so dass die meisten Spiele denkbar knapp endeten. Die Handicapregel sorgte zudem dafür, dass das Tippen der Spielergebnisse noch mehr zur reinen Glückssache wurde.
Alles in allem ein Turnier, das durch Tipp-Glück und Spielleistungen zu interessanten Ergebnissen führte. Nach einem gelungenen Tennisabend, der neben den spannenden Spielen ebenso viel Geselligkeit zu bieten hatte, standen die diesjährigen Sieger fest.
Gewonnen haben Marianne Kranz und Johannes Breuer, gefolgt von Harry Anacker .
Ein besonderes Lob gilt unserem neuen, jungen Sportwart, der seine „Feuertaufe“ bei den im Vorfeld vielen Zu-und Absagen mit Bravour bestanden hat. Dafür „Danke Timo!“

(Bilder zum TuT: www.fsv-doernhagen.de , Link:Tennis)

Die „Tennisanlage“ wird bis zur Saisoneröffnung generalüberholt sein (Verbesserung der Bewässerungsanlage, neuer Platzaufbau und neue Linien, neue Banklattung, umfangreicher Baumschnitt). Der Rückschnitt der Hecken wird im Herbst erfolgen.
Diese Arbeiten sind u.a. unter der bewährten Federführung unseres technischen Leiters Helmut Alheit sowie Günter Heitmann und weiterer Mitglieder durchgeführt worden.
Michiko Schiffhauer (2.Vors.) und Jörg Stein haben Kontakt zur Hermann-Schafft-Schule (HSS ) und dem Kindergarten Dörnhagen gesucht und erreicht, die Tennisanlage in deren Konzepte zu integrieren. So ist bei der HSS die Idee gereift, wie im Vorjahr einen Schnuppertennistag mit Trainer in der Schule und auf der Tennisanlage zu veranstalten, diesmal mit den zweiten Klassen. Beim Kindergarten könnte die Tennisanlage in die Initiative „Gesundheit und Bewegung“ einbezogen werden.
Die dringend notwendige Sanierung der Trainingsanlage/-wand (rutschiger, loser Bodenbelag; erhöhte Unfall-und Verletzungsgefahr) soll – nicht nur wegen vorgenannter Nutzungsmöglichkeit – zeitnah durchgeführt werden. Nach notwendigen, durch den Verein durchgeführten Vorarbeiten wird ein mit Quarzsand bestreuter Kunstrasen aufgebracht. Dieser kann, sollte später mal ein Kleinfeld errichtet werden, auf der dann neuen Anlage wiederverwendet werden .
Entfernt wird auch die tlw. verfaulte Pergola auf der Terrasse und ein anderer Windschutz errichtet.

Abschließend noch die z.Zt gegebenen Trainingszeiten :
Dienstag: 17:00 - 20:00 Herren 55 – 2 Plätze
Mittwoch: 17:00 – 20:00 Damen – 2 Plätze
Donnerstag: 17:00 - 20:00 Herren Hobby – 2Plätze
-noch offen- Damen Hobby – 2 Plätze
Freitag: 17:00 – 20:00 Herren/Herren 30 – 3 Plätze
Samstag: - frei – Heimspieltag möglich!
Sonntag: - frei – Heimspieltag möglich!
Die Heimspiele der U 9 ( 2 Plätze ) finden mittwochs ab 15:00 Uhr, die der U 14 ( 4 Plätze ) freitags ab 15:00 Uhr statt. Die Trainingingszeiten der U 14 und U 9 müssen noch mit den Trainern abgestimmt werden.
Bitte deshalb immer auch die Setztafel und Aushänge beachten,
denn Heimspiele können die Trainingszeiten beeinträchtigen!
Hinweis: Der Telefonbuchcup soll in der Zeit vom 06.09. bis 19.09.stattfinden

 

25.04.2010

Nachlese zum Teamwettbewerb der Saisoneröffnung

Am 24. April fand im Rahmen unserer Saisoneröffnung ein Teamwettbewerb mit Beteiligung aller Fuldabrücker Tennisvereine statt. Bei strahlendblauem Himmel und Sonnenschein mussten die frisch renovierten Plätze die erste Bewährungsprobe bestehen. Ingesamt hatten sich zum Blitzturnier 11 Teams angemeldet, davon eines aus Dennhausen / Dittershausen und 3 aus Bergshausen. Die restlichen Teams wurden von Dörnhagen gestellt.  Die Teams wurden für die Vorrunde in 4 Gruppen eingeteilt. Innerhalb der Gruppen spielte jeder gegen jeden. Die jeweils Gruppenersten kamen eine Runde weiter und trugen die Halbfinals untereinander aus. Im rein von Bergshäuser Teams besetzten Finale standen sich die Doppel Steinbeck / Glückschalt und Behnke / Ganzhorn gegenüber. Nach einem packenden Duell gewann das Duo Steinbeck / Glückschalt den Teamwettbewerb. Dafür an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch. Auch wenn für Dörnhagen „nur“ der 3. Platz durch das Doppel Döring / Kördel heraussprang konnten wir uns zumindest ein bisschen als Gewinner fühlen. In dieser Saison wird der Spieler des Siegerteams Lucas Glückschalt die Dörnhagener Herrenmannschaft im Teamwettbewerb unterstützen.

Nach einem langen Tennisnachmittag konnte man in zufriedene, aber auch erschöpfte Gesichter blicken. Es herrschte Einigkeit, dass der Teamwettbewerb keine „Eintagsfliege“ bleiben, sondern vielmehr als feste Größe zur Saisoneröffnung etabliert werden soll.

!

Infos

FSV Dörnhagen1899 e.V.-Tennisabteilung

Von Montag, dem 06.09. bis Sonntag, den 19.09.2010, findet auf der Tennisanlage am Glockenhofsweg der  8.Dörnhagener Telefonbuch-Cup www.telefonbuch-cup.de statt. Der Beginn der Spiele ist von Montag bis Freitag auf 16:30 Uhr und Samstag und Sonntag auf 9:30 Uhr festgesetzt, wobei das Ende offen ist, da auch unter Flutlicht gespielt werden kann. Bei dem umfangreichen Teilnehmerfeld ist spannender Tennissport garantiert. Da der Zissel-Cup  des CSK 98 in diesem Jahr ausgefallen ist, wird dieses Turnier für viele Tennissportler ein willkommener Leistungstest sein. Ein Besuch lohnt sich daher in jedem Fall. Für die Verpflegung sorgt das Tennishausteam.

Die Plätze sind vor dem Turnier nochmals  – mit kurzfristiger Sperrung – generalüberholt worden. Während des Telefonbuch-Cups ( Zeiten beachten !) ist eine Nutzung durch die Mitglieder nicht möglich.

Am Sonntag, den 26.09.2010  soll auf unserer Anlage – kurz vor Saisonende – ab 11:00 Uhr ein „Schleifchenturnier“ stattfinden. Beginnen sollen die Kinder/Jugendlichen. Ab ca. 13:00 Uhr werden dann die Erwachsenen in das Geschehen eingreifen. Nähere Informationen( Meldeliste ) werden im Tennishaus beim Telefonbuch-Cup  ausliegen bzw.sind bei Sportwart Timo Vogt ( 05665/9692580 ) zu erfragen.

Der bisherige Termin der Jahreshauptversammlung der Abteilung musste aus räumlichen Gründen verlegt werden. Sie findet nunmehr am Mittwoch, den  24.11.2010 um 19:30 Uhr im Söhrehof statt.

Bitte die Änderung vermerken.

 

29.08.2010

Von Montag, dem 06.09. bis Sonntag, den 19.09.2010, findet auf der Tennisanlage am Glockenhofsweg der  8.Dörnhagener Telefonbuch-Cup (www.telefonbuch-cup.de) statt. Der Beginn der Spiele ist von Montag bis Freitag auf 16:30 Uhr und Samstag und Sonntag auf 9:30 Uhr festgesetzt, wobei das Ende offen ist, da auch unter Flutlicht gespielt werden kann. Bei dem umfangreichen Teilnehmerfeld ist spannender Tennissport garantiert. Da der Zissel-Cup  des CSK 98 in diesem Jahr ausgefallen ist, wird dieses Turnier für viele Tennissportler ein willkommener Leistungstest sein. Ein Besuch lohnt sich daher in jedem Fall. Für die Verpflegung sorgt das Tennishausteam.

 

02.09.2010

Der 8. Doernhagener Telefonbuch-Cup "läuft" und ist noch nicht auf der Zielgeraden. Denn erst am Sonntag, den 19.09.2010, werden die Endspiele stattfinden. Derzeit wird spannender Tennissport in einem Doppel- und Mixed-Turnier bei unterschiedlichen Altersklassen - ggf. unter Flutlicht - geboten.
Am Sonntag, den 12.09.2010 ist Kindertag. Von 12:30 bis 16:30 Uhr wird außerdem das SpielMobil Rote Rübe mit Hüpfburg, Kinderschminken und, und... auf der Tennisanlage am Glockenhofsweg anwesend sein.
Wir laden sie herzlichst ein und freuen uns auf ihr Kommen.

 

16.09.2010

An alle Mitglieder der Tennisabteilung des FSV Dörnhagen!!

Am Sonntag, den 26. September 2010,

spielen wir ab 13 Uhr auf unserer Anlage ein klassisches Schleifchenturnier und werden die Saison gemütlich ausklingen lassen. Schwächeren Spielern/Spielerinnen wird dabei ein leistungsstärkerer Partner an die Seite gelost.

Also schnell bis zum 24. September 2010 in die Meldeliste im Tennishaus eintragen oder anmelden bei:

Timo Vogt

Telefon: 0151 24083896

e-Mail:   timo@timo-vogt.de

Die Spielpaarungen werden wir kurzfristig auslosen und spätestens am Turniertag bekanntgeben.

 

20.09.2010

Der 8. Dörnhagener-Telefonbuchcup 2010 ist beendet.

Bei Witterungsbedingungen, die so von dem Veranstalter nicht unbedingt gewollt waren (Kälte und teilweise Regen !), wurden die Spiele bei der Teilnahme von 170 Personen in 128 Paarungen und 13 Kategorien - teilweise unter Flutlicht - innerhalb von 2 Wochen doch termingerecht  durchgeführt. Aus der Region Nordhessen hatten sich Spielerinnen und Spieler von der Leistungsstärke Regionalliga  bis Hobbyrunde zu dem Turnier gemeldet. Eine exzellente Organisation wie aber auch ein solcher Hausdienst mit kulinarischen Highlights (Paella. Tapas, Fuldabrücker Kartoffelhits, Pasta, Bayernschmankerl etc.) hat die Spieler/Innen begeistert.

Insoweit ein Dank an alle, die diese Veranstaltung - ob auf den Tennisplätzen oder im Tennishaus - unterstützt und erfolgreich gestaltet haben.

Dieses Turnier hat unter der Leitung von Mirco Wenderoth, Timo Göbel (beide Tennisschule Nordhessen), Christian Kirste und Hartmut Happel das bisher größte nordhessische Turnier - den Zisselcup - abgelöst. Die Tennisanlage am Glockenhofsweg wurde an diesen Tagen aber auch von vielen männlichen und weiblichen Zuschauern (von U 1 bis U 60 plus) besucht, was die Attraktivität dieser besonderen Veranstaltung unterstreicht. Unser Dank gilt aber auch allen Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht hätte durchgeführt werden können.

Saisonabschlußturnier

Es gibt sie doch noch….die Sonne! Rechtzeitig zu unserem Saisonabschlussturnier hat sie sich gezeigt,
wenn auch nicht dauerhaft. Am Sonntag, den 26.09. 2010 waren Jung und Alt zum Schleifchenturnier
eingeladen worden. Von 11:00 bis 13:00 Uhr waren alle vier Plätze von den Kindern und Jugendlichen
in Besitz genommen worden, um sich im männlichen , weiblichen bzw. Mixed-Doppel zu messen.
Über 20 Kinder/Jugendliche hatten die Einladung des Jugendwartes Daniel Fuchs angenommen, um
ihren Eltern das in der Saison Erlernte zu zeigen. Gleichzeitig wurde an diesem Tag das Angebot zum
Wintertraining vorgestellt. Die Abteilung hat mit Kerstin Müller eine erfahrene Trainerin verpflichtet,
die in der Tennishalle Bergshausen das Training durchführen wird. Die ersten Eltern-/ Kinderwünsche
zum Trainingstag und der Trainingszeit wurden an diesem Tag bereits dokumentiert.

Die von K+S und Wingas gespendeten Trainingsanzüge sowie T-Shirts konnten nur teilweise den
Kindern ausgehändigt werden, da sie nicht in allen Größen vorhanden waren.
Einige der Jugendlichen hatten an diesem Tag eine so große Spielfreude, dass sie sich noch für das
anschließende Schleifchenturnier der Erwachsenen anmeldeten. Unser Sportwart Timo Vogt war
darüber hoch erfreut und berücksichtigte in seiner „Auslosung“ diese Wünsche. So konnten Felix
Eitel und Robin Terno ihre Spielstärke bei den Erwachsenen unter Beweis stellen. Es wurden hier
insgesamt 4 Runden Mixed-Paarungen auf allen 4 Plätzen gespielt bis der Sieger/die Siegerin
feststanden. Dies war bei den Herren Carsten Weißenborn und bei den Damen Thea Alheit.
Beim gemeinsamen Kaffeetrinken (Dank an die Kuchenspender, insbes. die Bäckerei Most) wurde über
Vieles, jedoch nicht Alles geredet, denn man will ja auch noch Gesprächsstoff für die kommende Zeit
haben. Eine Aussage soll aber hier erwähnt werden: “Auf der Anlage war das ja heute wie früher als
unsere Kinder das Tennisspielen erlernt und später dann Medenspiele bei den Damen und Herren
durchgeführt haben.“ Hoffen wir, dass die jetzigen Kinder / Jugendlichen einen vergleichbaren Weg
gehen werden!

26. Skatturnier

26. Skatturnier im Tennishaus

Am 05. November trafen sich 17 Skatfreunde zum traditionellen Skatturnier um die Martinsgans im Tennishaus. Gegen Mitternacht stand der Sieger unseres Skatturniers nach 3 Runden mit jeweils 18 Spielen an 5 Tischen fest. Es hat allen viel Spaß gemacht und im nächsten Jahr werden wir uns hoffentlich wieder treffen, wenn es um die Martinsgans geht.

 

1 Heinz Waldeck 2072
2 Werner Eitel 2027
3 Horst Kramer 1716
4 Gerhard Rehbein 1632
5 Dieter Schröder 1598

Jahreshauptversammlung

FSV Dörnhagen 1899 e.V. – Tennis informiert

In der Jahreshauptversammlung (24.11.2010 Würzhaus/Söhrehof), zu der 30 Mitglieder erschienen waren, wurde die veröffentlichte Tagesordnung ohne Ergänzung „abgearbeitet“. W. Haase überbrachte in Vertretung des verhinderten 1.Vors. Peter Cours die Grüße des Hauptvereins und bedankte sich bei der Abteilung insbesondere für die aktive, sportliche Ausrichtung (Forcierung der Jugendarbeit/Mannschaftsmeldungen). Die Berichte des Abteilungsleiters Jörg C. Stein, des Jugendwartes Daniel Fuchs, des Sportwartes Timo Vogt, des technischen Leiters Helmut Alheit drückten aus, dass es ihnen in ihrem – tlw. - ersten Jahr der ehrenamtlichen Vereinsarbeit viel Spaß gemacht hat, mit den anderen Vorstandsmitgliedern für das Wohl der Abteilung und ihrer Mitglieder gearbeitet zu haben. Ein besonderer Dank galt dem „Bodyguard“ der Tennisanlage - Günter Heitmann - der dort fast täglich nach dem Rechten schaut. In insgesamt 11 Vorstandssitzungen wurden die Probleme der Abteilung innerhalb und außerhalb der Tennisanlage diskutiert und Beschlüsse gefasst. Dabei ist viel Sichtbares (Generalüberholung der Plätze, Renovierung der Ballwand mit Verlegung von Kunstrasen, neue Beregnungsanlage, Überholung der Sitzbänke, Glaswand als Pergolaersatz, Anschaffung von Kleinfeldtennisnetzen, umfangreicher Heckenschnitt, Sandkastenbau, neue Spülmaschine) geschaffen, aber auch manche unsichtbare Arbeit geleistet worden. Auf dieser Grundlage wird der Vorstand -mit dem selben Engagement- die Aufgaben des Jahres 2011 angehen und dabei insbesondere die Jugend der Abteilung (48 Jgdl., davon 37 im Winter-/Hallentraining bei der Trainerin K. Müller) nicht aus den Augen verlieren -getreu dem Motto:

Wo „Jung“ und „Alt“ zusammenstehen, da kann man eine Zukunft sehen!

Wichtig ist dem Abteilungsvorstand deshalb auch die „gelebte Gemeinschaft“ der nicht mehr aktiven Mitglieder im und außerhalb des Tennishauses, denn wir sind stolz auf unseren Hausdienst, den es so in anderen Vereinen wohl kaum geben wird.

Der Bericht des Kassierers Alfred Bekemeier (z. Zt. 228 Mitglieder, davon 79 passiv) zeigte auf, dass im Jahr 2010 wegen der o. a. erforderlichen Maßnahmen größere Zahlungen zu leisten waren. Dennoch ist der derzeitige Kassenbestand zufriedenstellend, wobei noch ein Zuschuss vom lsbh für die Baumaßnahmen zu erwarten ist. Der von ihm vorgestellte Haushaltsplan 2011 wurde einstimmig akzeptiert. Die Kasse wurde ohne Beanstandungen von den Kassenprüfern Kurt Kranz und Wolfgang Witzel geprüft, so dass auf deren Antrag – Entlastung des Vorstands – diese auch mit Stimmenmehrheit erfolgte. Für den ausscheidenden W. Witzel wurde Ulla Lasch als neue Kassenprüferin gewählt.

Hans Breuer berichtete -stellvertretend für die Hausdienstleitung- über die Aktivitäten des Jahres 2010 und dankte nochmals allen, die  –an welchem Tag oder an welcher Stelle auch immer- an der harmonischen, erfolgreichen Gestaltung des Hausdienstes beteiligt waren.

Für die Hobbyrunde gaben Elke Siemon -vertreten durch Thea Alheit- und Heinz Waldeck ihre Berichte ab, wobei allgemein beklagt wurde, dass die altersmäßige Zusammensetzung (von 16-70 Jahren) der Mannschaften tlw. sportliche Probleme mit sich bringen würden.

Der eingegangene Antrag zur Aussetzung bzw. Reduzierung des technischen Beitrags ab 2011 wegen der finanziellen Situation der Abteilung wurde nach reger Diskussion mit eindeutiger Mehrheit abgelehnt.

Zum Schluss wünscht der Abteilungsvorstand allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes, friedvolles neues Jahr 2011 und lädt zum Neujahrsempfang im Tennishaus am Sonntag, den 23.01.2011, um 11:00 Uhr ein.

Bitte vormerken:

JHV Hauptverein: Freitag, den 28.01.2011, 20:00 Uhr, Gasthaus Butte, Dörnhagen

Gänseessen

Sonntag, 05.12.2010 – Gänsezeit im Zwehrener Hof.

Eigentlich sollte ja nach Kassel gewandert werden. Doch wegen des drohenden Schneefalls und der eventuell damit verbundenen Glättegefahr haben wir den Treffpunkt unmittelbar in die Gaststätte verlegt. Insgesamt 32 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und alle haben sich lobend über den Gänsebraten und die Beilagen geäußert. Von hier aus nochmal ein Dankeschön an die Wirtin (sie wohnt übrigens in Dörnhagen) und ihr Servicepersonal für all das, was ein gelungenes Mittagsmahl ausmacht. Zufriedene Gänseliebhaber haben das gemütliche Beisammensein genossen und nach vielen, kurzweiligen, aber intensiven Gesprächen den 2. Advent außerhalb der Gaststätte weitergefeiert.


Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern wünschen wir nochmals von dieser Stelle aus ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2011!