TUT-Turnier 2012

Hallo liebe Mitglieder der Tennisabteilung. Der erste sportliche Höhepunkt des Jahres steht an!!

Wann?                        Am 25. Februar 2012, 18 Uhr

Wo?                             Tennishalle Bergshausen

Startgeld:                   7,50 EUR

Meldeschluss:           18. Februar 2012

Die Regeln entsprechen denen des Vorjahres. Das heißt: Gespielt wird in Doppelpaarungen für eine festgelegte Zeit. Die führende Mannschaft erhält im Spiel ein Handicap, sodass auch bei unterschiedlichen Spielstärken spannende Matches zu erwarten sind. Gewinner des Turniers ist nicht der/die Spieler/-in mit den meisten Siegen, sondern wer neben dem Siegen auch das Tippen von Spielendergebnissen beherrscht. Die Pläne zum Ergebnistippen gehen euch in der 8. Kalenderwoche des noch jungen Jahres zu.

Anmeldung bei Sportwart Timo Vogt

Telefon: 0151 24083896

e-Mail: timo@timo-vogt.de

oder per Meldeliste beim Neujahrsempfang am 15.01.2012

Deutschland spielt Tennis 2012

Der Aufbau der Sandplätze für die Saison 2012 ist inzwischen durchgeführt und die Netze sind gespannt worden, also ein sichtbares Zeichen dafür, dass der Spielbetrieb aufgenommen werden kann. Die Plätze stehen deshalb ab Montag, den 16.April, allen Mitgliedern zum Spielen zur Verfügung. Wir bitten aber alle Spieler/Innen dafür Sorge zu tragen, dass eine ordnungsgemäße und gewissenhafte Platzpflege erfolgt (Löcher mit Schaber egalisieren, Platz mit Netz abziehen und ggf. wässern). Nur so ist gewährleistet, dass für die nächsten Wochen/Monate auf bestens präparierten Plätzen gespielt werden kann. Kurzfristige Sperrungen (Wetter/Platzmängel) werden auf der Anlage bzw. Homepage angezeigt.


Die offizielle Saisoneröffnung findet am Samstag, den 28.April mit einem Turnier der Fuldabrücker Tennisspieler (Anmeldung bis 25.April bei Timo Vogt-Tel. 0151 24083896 oder timo@timo-vogt.de)statt.

Am Sonntag, den 29.April wird es ab 11:00 Uhr einen Empfang im Tennishaus geben. Anschließend können Jung und Alt ihren „Spieltrieb“ auf den Plätzen ausleben.


Der Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme an diesen Veranstaltungen.

SAISONERÖFFNUNG 2012

SAISONERÖFFNUNG 2012

Blauer Himmel – Sonnenschein: Der Wettergott hatte es gut mit uns gemeint. Nachdem bereits am Samstag Fuldabrücker Tennispieler in einem Turnier (gesonderter Bericht!) die vier Sandplätze einem ersten Test unterzogen hatten, wurden am Sonntag, dem 29.04., pünktlich um 11:00 Uhr mit der Begrüßung durch den 2. Vors. Harry Anacker und Sportwart Timo Vogt sowie Grußworten des 1.Vors. der FSV Dörnhagen Peter Cours die Plätze für den allgemeinen Spielbetrieb freigegeben.
Das Motto der Eröffnung „Deutschland spielt Tennis“ wurde anschließend von vielen der Erschienenen in die Tat umgesetzt. Nachdem die Jüngsten (U 8) im Beisein des Jugendwartes Stefan Kolodziej und der Trainerin Kerstin Müller in einer einstündigen Demonstration mit lautstarker Zuschauerunterstützung ihr Können bei Geschicklichkeitsspielen, Fächerlauf, Balltransport, Dreisprung und Kleinfeldmatch gezeigt hatten, wurden alle Plätze von den nicht minderbegabten Erwachsenen- wenn auch teilweise die Laufwege etwas kürzer waren - bis zum späten Abend bespielt.
Wer dies aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht konnte, nahm gern die Angebote des Hausdienstes in fester und flüssiger Form (Dank an Marion Brunner, Kristina Herlitze, Tanja Kolodziej, Iris Küch und Hans Breuer sowie den „Spontanbratwurstgriller“ Kurt Kranz und die Kuchenspender!) wahr und verbrachte einen wunderschönen Nachmittag auf unserer Anlage.
Der Abteilungsvorstand bedankt sich nochmals bei den über fünfzig Personen für ihr Kommen und wünscht allen aktiven und passiven Mitgliedern, dass die Saison nach ihren Vorstellungen verläuft.
Der Hausdienst meldet :
Bitte tragt Euch – sofern noch nicht geschehen - zur Ableistung des Hausdienstes in die Liste am Tennishaus ein!

Kindergarten

Leider schon Ferien

Seit Mai kommen nun wieder die “Nachbarkinder” des Kindergartens Dörnhagen an jedem Freitag von elf bis zwölf auf die benachbarte Tennisanlage gewandert, um sich ein wenig zu bewegen und mit der Trainerin des FSV Dörnhagen eine Stunde richtig viel Spaß zu haben. Ein wenig Tennis wird auch gespielt. Und Kerstin Müller - die Trainerin -  erkennt natürlich schnell, wer ein Bewegungstalent ist und sich als Nachfolgerin von Steffi Graf anbietet, aber viel schöner ist der traurige Satz vom kleinen Fabian, der es bedauert, dass “Leider schon Ferien” sind und er nicht mehr auf den Tennisplatz wandern kann, weil er ja nach den Ferien in die Schule muss/darf! Die Tennisabteilung wird aber auch nach den Ferien dem Kindergarten anbieten, mit ihren Kinder zu kommen, weil wir unsere Aufgaben als Sportverein nicht nur für unsere Mitglieder ernst nehmen, sondern natürlich echte Talente schon ganz früh erkennen wollen. Unsere steigenden Mitgliederzahlen besonders im Jugendbereich zeigen uns, dass wir auf einem guten Weg sind.

Projekttage

Projektwoche mit Tennis

Es war eine richtig gute Idee der Lehrer der Hermann-Schafft-Schule im Rahmen der Projektwoche auch Tennis anzubieten und bei der Tennisabteilung in Dörnhagen anzufragen, ob sie von Mittwoch bis Freitag auf den Plätzen des FSV Dörnhagen ihr Projekt Tennis durchführen dürfen. Auch der Vorstand der Tennisabteilung war von der Idee sehr angetan und stellte nicht nur Schläger und Bälle zur Verfügung, sondern auch zwei Betreuer und die Trainerin. So konnten 60 Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 4 in Gruppen zu 20 Kindern Erfahrungen mit einer technisch anspruchsvollen Sportart machen. Kerstin Müller musste schon beim Warmmachen zusagen, dass natürlich auch Tennis gespielt wird und dabei konnten die erfahrenen Augen der “Vorstandsbetreuer” Alfred Bekemeier und Werner Meier sofort erkennen, welche Kinder Talent haben zum Tennis spielen. Diese Kinder bekamen eine Empfehlung an die Eltern mit, es doch mal mit Tennis zu probieren. Aber auch die Kinder, die mit so einem kleinen Ball und so einem großen Schläger nicht ganz so gut umgehen konnten, waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Sogar der Trainerin hat es trotz aller Anstrengung richtig Spaß gemacht. Und die Tennisabteilung ist  hoch zufrieden, dass der Kontakt mit der Fuldabrücker Grundschule noch intensiver und effektiver geworden ist.

TB Nordhessen 2012 Herren 65 - Bezirksliga A (4er) Gr. 061

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Punkte Matchpunkte Sätze Spiele
  1 FSV Dörnhagen 6 6 0 0 12:0 66:18 56:23 366:264
  2 BW Eschw./Meinh./Niederhone MSG 6 2 3 1 7:5 45:39 47:36 342:271
  3 ST Lohfelden 6 3 0 3 6:6 46:38 44:41 319:308
  4 Tuspo Rengershausen 6 2 2 2 6:6 49:35 45:29 317:278
  5 BW Espenau 6 2 2 2 6:6 39:45 35:47 285:350
  6 TC Johannesberg/TSV Sorga MSG 6 1 2 3 4:8 32:52 35:45 328:325
  7 TC Sontra 6 0 1 5 1:11 17:67 20:61 221:382

 

15.08.2012

TC Sontra - FSV Dörnhagen 0:14

Wir hatten am 15.8.2012 unser letztes Auswärtsspiel in Sontra, welches wir mit 14 : 0 gewonnen haben, das bedeutet, wir haben unser Ziel erreicht, besser als letztes Jahr abzuschneiden, außerdem sind wir vorzeitig Gruppenerster und werden in die Bezirksoberliga aufsteigen.Im einzelnen haben gespielt Johannes Breuer, Gerhard Ackermann, Werner Meier und Harry Anacker. Wir haben Einzel und Doppel gespielt, Ersatzspieler hatten wir keinen dabei.Unser letztes Spiel ist ein Heimspiel gegen Rengershausen am 22.8.2012, wo wir dann wieder auf viele Zuschauer hoffen.Anschließend werden wir eine kleine Aufstiegsfeier im Tennishaus machen.

22.08.2012

Aufstieg geschafft !

Am 22.8.2012 hatten wir unser letztes Gruppenspiel auf unserer Anlage in Dörnhagen. Wir konnten unser Match mit 10 : 4 gewinnen, an einen Sieg hatten wir eigentlich nicht gedacht, weil wir unsere Mannschaft so aufgestellt haben, daß jeder der in der laufenden Saison gespielt hat, beim letzten Spiel zum Einsatz kommen sollte.
Wir sind mit folgenden Spielern im Einzel angetreten, Wolfgang Witzel, Werner Meier, Harry Anacker und Uwe Habedank, im Doppel haben gespielt Johannes Breuer, Gerhard Ackermann, Burkhard Zellmer und Kurt Kranz, eigentlich hätte auch Willi Stier spielen sollen, aber der mußte kurzfristig wegen Verletzung absagen und dafür hat dann der Uwe Habedank gespielt, das war sein erster Einsatz in diesem Jahr nach langer Verletzung.
Schade für die Mannschaft aus Rengershausen dass sie nicht ein Unentschieden erreichen konnten, was sie vom 2. Tabellenplatz auf den 4. Platz gespült hat, verdient hätte die nette sympatische Mannschaft es allemal.
Anschließend haben beide Mannschaften noch bei guten Essen und einigen Flaschen Wein gemütlich zusammen unseren Aufstieg gefeiert, die Heimmannschaft hatte Ihre Frauen mit eingeladen und wurden so für die Entbehrungen bei den Spielen Ihrer Männer entschädigt.
Alles in allen war das ein gelungener Nachmittag auf unser Anlage.

Landesebene 2012 Herren 60 (6er) - Gruppenliga Gr. 099

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Punkte Matchpunkte Sätze Spiele
Aufsteiger   1 TV Marburg 7 7 0 0 14:0 127:20 116:22 747:358
  2 BW Witzenhausen 7 6 0 1 12:2 111:36 100:41 664:443
  3 BW Schlüchtern 7 4 0 3 8:6 71:76 63:70 568:577
  4 TC Florstadt 7 3 0 4 6:8 73:74 70:73 559:591
  5 TC Mühlheim 7 3 0 4 6:8 55:92 55:87 462:625
  6 TG Schauenburg 7 3 0 4 6:8 48:99 48:86 506:633
Absteiger  7 FSV Dörnhagen 7 2 0 5 4:10 54:93 53:89 470:618
Absteiger  8 TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG 7 0 0 7 0:14 49:98 51:88 495:626

Spielplan

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Matchpunkte Sätze Spiele
Sa. 12.05.2012 09:00   TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG TG Schauenburg 10:11 8:11 81:86
      TC Mühlheim TC Florstadt 17:4 16:7 103:71
      BW Schlüchtern TV Marburg 0:21 0:18 52:111
      BW Witzenhausen FSV Dörnhagen 16:5 16:5 107:64
Sa. 19.05.2012 09:00   TV Marburg BW Witzenhausen 14:7 13:7 97:61
      TC Florstadt BW Schlüchtern 14:7 13:6 92:74
      TG Schauenburg TC Mühlheim 15:6 13:6 91:62
      FSV Dörnhagen TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG 11:10 11:9 81:68
Sa. 02.06.2012 09:00   BW Witzenhausen TC Mühlheim 21:0 18:2 109:36
      TC Florstadt TG Schauenburg 19:2 16:3 103:51
      TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG TV Marburg 3:18 5:17 62:109
      BW Schlüchtern FSV Dörnhagen 16:5 14:6 91:65
Sa. 16.06.2012 09:00   TG Schauenburg BW Witzenhausen 4:17 5:14 64:90
      TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG BW Schlüchtern 9:12 8:10 74:85
      TV Marburg TC Florstadt 16:5 16:5 108:58
      TC Mühlheim FSV Dörnhagen 12:9 11:9 75:69
Sa. 23.06.2012 09:00   BW Schlüchtern BW Witzenhausen 4:17 6:14 71:95
      FSV Dörnhagen TG Schauenburg 9:12 10:12 85:94
      TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG TC Florstadt 6:15 8:12 84:87
      TC Mühlheim TV Marburg 2:19 3:17 48:105
Sa. 18.08.2012 09:00   BW Schlüchtern TC Mühlheim 15:6 13:7 93:67
      BW Witzenhausen TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG 19:2 17:3 107:39
      TV Marburg TG Schauenburg 21:0 18:0 110:47
      TC Florstadt FSV Dörnhagen 9:12 10:10 76:76
Sa. 25.08.2012 09:00   TG Schauenburg BW Schlüchtern 4:17 4:14 73:102
      TC Mühlheim TSV Zierenberg/TG Habichtsw. MSG 12:9 10:10 71:87
      BW Witzenhausen TC Florstadt 14:7 14:7 95:72

TB Nordhessen 2012 Herren Bezirksoberliga Gr. 034

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Punkte Matchpunkte Sätze Spiele
Aufsteiger   1 Kasseler TC 31 6 5 0 1 10:2 99:27 85:26 575:257
  2 FSV Dörnhagen 6 5 0 1 10:2 84:42 77:40 569:375
  3 TG Habichtswald 6 3 0 3 6:6 72:54 67:49 497:416
  4 BW Espenau 6 3 0 3 6:6 70:56 61:55 458:435
  5 TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG 6 3 0 3 6:6 64:62 62:56 513:412
  6 TSV Naumburg 6 2 0 4 4:8 52:74 48:66 419:488
  7 TSV Waldkappel  zurückgezogen am '12.04.2012'  6 0 0 6 0:12

0:126

0:108 0:648

Spielplan

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Matchpunkte Sätze Spiele Spielbericht
So. 13.05.2012 09:00   TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG BW Espenau 13:8 14:6 99:46 anzeigen 
      FSV Dörnhagen TSV Naumburg 14:7 12:7 90:63 anzeigen 
      Kasseler TC 31 TSV Waldkappel 21:0 18:0 108:0 zurückgezogen 
So. 20.05.2012 09:00   BW Espenau Kasseler TC 31 2:19 3:16 43:101 anzeigen 
      TSV Naumburg TSV Waldkappel 21:0 18:0 108:0 zurückgezogen 
      FSV Dörnhagen TG Habichtswald 12:9 11:8 96:77 anzeigen 
So. 03.06.2012 09:00   TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG Kasseler TC 31 2:19 2:16 37:104 anzeigen 
      TSV Naumburg BW Espenau 7:14 6:13 75:112 anzeigen 
So. 03.06.2012 14:00   TSV Waldkappel TG Habichtswald 0:21 0:18 0:108 zurückgezogen 
So. 17.06.2012 09:00   BW Espenau FSV Dörnhagen 10:11 8:11 60:84 anzeigen 
      Kasseler TC 31 TSV Naumburg 21:0 18:0 108:21 anzeigen 
      TG Habichtswald TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG 13:8 13:7 92:80 anzeigen 
So. 24.06.2012 09:00   TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG FSV Dörnhagen 11:10 12:10 105:85 anzeigen 
      BW Espenau TSV Waldkappel 21:0 18:0 108:0 zurückgezogen 
      Kasseler TC 31 TG Habichtswald 14:7 12:6 84:50 anzeigen 
So. 01.07.2012 10:00   TG Habichtswald TSV Naumburg 16:5 14:6 94:67 anzeigen 
So. 19.08.2012 09:00   FSV Dörnhagen Kasseler TC 31 16:5 15:5 106:70 anzeigen 
      TSV Waldkappel TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG 0:21 0:18 0:108 zurückgezogen 
So. 26.08.2012 09:00   TG Habichtswald BW Espenau 6:15 8:13 76:89 anzeigen 
      TSV Waldkappel FSV Dörnhagen 0:21 0:18 0:108 zurückgezogen 
      TSV Naumburg TSV Jahn Calden/TSG Ahnatal MSG 12:9 11:9 85:84 anzeigen 

10. Dörnhagener Telefonbuch-Cup

Turnier bei Tennisspielern der Region wieder hoch im Kurs

Dörnhagener Telefonbuch-Cup: Paar und Wenderoth top

Dörnhagen. Bereits zum zehnten Mal wurden beim FSV Dörnhagen die Tennisturniere des Telefonbuch-Cups ausgetragen. 130 Doppel-Paare aus 35 Vereinen gaben diesem Jubiläumsturnier einen besonderen Rahmen. In 15 Kategorien wurden über zwei Wochen die Sieger ermittelt.

Die Sieger des 10. Dörnhagener Telefonbuch-Cups,

von links, vorn: Marc Pigan, Laura Engel, Jenny Paar, Dominik Herwig, Johannes Breuer und Eugen Zierenberg. Mitte: Ingo Kraekel, Inga Eisel, Timo Wolf, Mirco Wenderoth, Rene Rosca, Joachim Lutz, Erwin Klippert und Gerd Pigan.

Hinten: Timo Goebel, Yvonne Appelt, Sandra Wicht, Christoph Bühren, Nico Henkel, Heike Siemon-Krah und Liselotte Schindler.


Der besondere Reiz dieser Konkurrenzen liegt auch darin, dass spielschwächere Spieler die Gelegenheit haben, ihr Können mit Regionalliga- und Hessenliga-Akteuren zu messen, und dass das Alter der beiden Partner zur Spielklasseneinteilung addiert wird. Mehr als Zuschauer verfolgten bei herrlichem Wetter auf der Fuldabrücker Anlage allein am finalen Wochenende die Endspiele. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Jenny Paar (SGT Baunatal) und Mirco Wenderoth (ST Lohfelden), die sich zusammen im Mixed und jeweils mit anderen Partnern im Damen- beziehungsweise Herrendoppel durchsetzten. (wm)


Ergebnisse der Endspiele (Jahreszahlen in Addition des Alters beider Spieler)
Damen A: Paar/Wicht (SGT Baunatal) - Szarka/Schön (BW Kassel) 7:5, 7:5.
Damen B: Engel/Pohlner (SGT Baunatal/TC Großalmerode - Michel/Arnold (BW Kassel) 6:1, 6:1.
Damen 60 +: Appelt/Eiselt (ST Lohfelden) - Seitz/Müller (FSV Dörnhagen/FSV Bergshausen) 6:2, 6:0.
Damen 90 +: Schindler/Siemon-Krah (TSG Dittershausen) - Fischer-Schulz/Geher (TC Rengshausen) 6:3, 7:5.
Herren: Herwig/Rosca (SGT Baunatal) - Frischholz/Köhler (SGT Baunatal/SVH Kassel) 6:1, 7:5.
Herren 60 + A: Bühren/Wenderoth - Henkel/Goebel (alle ST Lohfelden) 6:0, 4:6, 7:6.
Herren 60 + B: Goebel/Kraekel (ST Lohfelden) - Ruckenbiel/Rusch (TC 31 Kassel) 7:5, 4:6, 7:6
Herren 90 + A: Klippert/Henkel (Tuspo Guxhagen/ST Lohfelden) - Goebel/Goebel (ST Lohfelden/TC (Großalmerode) 4:6, 6:4, 7:6.
Herren 90 + B: Wiebke/Lutz (TG Habichtswald)- Ott/Grabow (TC Kaufungen) 2:6, 6:4, 7:6.
Herren 110: Pigan/Pigan (BW Wildungen/ST Lohfelden) - Dippel/Happel (TSV Hertingshausen/TC 31 Kassel) 6:4, 6:3.
Herren 120: Breuer/Zierenberg (FSV Dörnhagen/TC 31 Kassel) - Herwig/Lohaus (RW Kassel) 6:1, 6:2.
Mixed A: Paar/Wenderoth (SGT Baunatal/ST Lohfelden) - Schröder/Leimbach (Tuspo Guxhagen/TC Kassel 6:3, 7:5.
Mixed B: Engel/Wolf (SGT Baunatal) - Gattermann/Winter (SV Kaufungen/TC Söhrewald) 6:3, 6:2.
Mixed 60 +: Frischholz/Frischholz (ESV Jahn Kassel/SGT Baunatal) - Schülbe/Rachow (SGT Baunatal) 6:1, 6:0 (w.o.)
Mixed 90 +: Dickkopf/Duschek (SGT Baunatal/FSV Dörnhagen) - Rininsland/May (TC 31 Kassel/TC Campus) 6:3, 6:4. (wm)
Artikel lizenziert
durch © hna

Saisonabschlussturnier 2012

Saisonabschlussturnier 2012 - Fotonachlese

Der Wind beherrschte den Turnierverlauf – so könnte man den Tag zusammenfassen. Aber letztendlich wurden die Spiele doch einzig und allein durch gute Tennisleistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer entschieden. Am Tag der deutschen Einheit fanden 28 Vereinsmitglieder den Weg auf die heimische Tennisanlage. Gespielt wurde ein klassisches Schleifchen-Doppelturnier. Dabei wurde schwächeren Spielerinnen und Spieler ein Leistungsstärkerer zur Seite gestellt. Bei teilweise widrigen Bedingungen wurden insgesamt 4 Runden gespielt. Nach jeder Runde wurden die Doppelpaarungen neu durchgemischt. Am Ende eines langen Tennistages standen die Gewinner fest: Kristina Herlitze und Gerhard Ackermann sammelten die meisten Schleifchen. Herzlichen Glückwunsch! Der Sieg wurde im Anschluss feucht fröhlich im Vereinsheim gefeiert. Insgesamt ein sehr schöner gelungener Tennistag.

Termine

Skatturnier
Das traditionelle Skatturnier um die Weihnachtsgans findet am Freitag, den 16.November 2012 im Tennishaus statt. Beginn ist um 18:45 Uhr. Der Spielleiter Alfred Bekemeier nimmt Anmeldungen bis zum Donnerstag, den 15.November 2012 unter der Tel.Nr. 05665/3209 entgegen.

Gänseessen – Sonntag , 09.Dezember 2012 – 12:00 Uhr
Der Vorstand hat für den obigen Termin Im „Gasthaus zur Hessischen Schweiz – Dörnhagen“ Tische reservieren lassen. Die Wirtsleute bieten an:
Gänseschmalz mit Brot, Gänsebrust und -keule , Nüsschen, Sellerie, Rotkraut, Grünkohl, Klöße, Salzkartoffeln
Anmeldungen nimmt Wolfgang Schling bis zum Freitag, den 30.November 2012 unter der Tel.Nr. 05665/2521 entgegen.

Dezember 2012

Liebe Mitglieder,

die Tennisplätze und das Tennishaus sind inzwischen auf die kalte Jahreszeit vorbereitet worden und der erste Schnee hat uns eine weiße Landschaft beschert. Es ist Winter geworden, die Temperaturen sind in den Minusbereich gefallen und Weihnachten ist nicht mehr fern. Viele Menschen haben Haus und Hof weihnachtlich mit Tannen, Sternen und Lichterketten geschmückt. Diese Zeit mit ihren vielfältigen Traditionen und Bräuchen ist die Schönste im Jahr, gleichzeitig aber auch eine Zeit der Gemütlichkeit und Besinnung. Jedoch all das, was man sich in den vergangenen Monaten vorgenommen , aber nicht geschafft hat, soll jetzt noch erledigt werden. Die größte Herausforderung ist dabei der Kauf von Geschenken. Schenken ist ja ansonsten was Wunderschönes, wenn man nur wüsste, was es denn sein soll. Bei all den vielen Wünschen und Ideen, die einem offenbart werden, erfährt man oft erst nach dem Weihnachtsfest, ob es die richtige Kaufentscheidung war. Unser aller größtes Geschenk dürfte es jedoch sein, dass wir das Weihnachtsfest in Frieden, Geborgenheit und hoffentlich bei bester Gesundheit feiern dürfen. Trotz aller Hektik und Stress sollte man in diesen Tagen sich an das Sprichwort erinnern:
In der Ruhe liegt die Kraft!

Nehmt Euch deshalb ruhig mal eine Auszeit. Bei einer Tasse Tee, Kaffee, Stolle und Weihnachtsplätzchen sowie Kerzenschein und Tannenduft – vielleicht auf einem Bärenfell im warmen Kaminzimmer - lässt es sich vortrefflich entspannen. Oder besucht einen der vielen Weihnachtsmärkte und genießt dort bei Punsch und Glühwein die anheimelnde Atmosphäre der vorweihnachtlichen Zeit.

Wir, der Vorstand der Tennisabteilung, wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches– vor allem aber gesundes – neues Jahr 2013 und freuen uns auf ein Wiedersehen bei der Neujahrsbegrüßung am Sonntag, den 13.01.2013 um 11:00 Uhr im Tennishaus und JHV am Mittwoch, den 16.01.2013 um 19:30 Uhrim Gasthaus „Zur Hessischen Schweiz“ Dörnhagen.